CDU Samtgemeindeverband Altes Amt Lemförde

Otte-Kinast in Schwaförden

Axel Knoerig lädt Landwirtschaftsministerin Otte-Kinast nach Schwaförden ein - gemeinsamer Hofbesuch in Ehrenburg

Zu einem Besuch in den Wahlkreis hatte der heimische CDU-Bundestagsabgeordnete Axel Knoerig in dieser Woche die Niedersächsische Landwirtschaftsministerin Barbara Otte-Kinast eingeladen. Gemeinsam besichtigten sie den landwirtschaftlichen Betrieb von Dörte und Uwe Meyer in Ehrenburg, Samtgemeinde Schwaförden. An dem Rundgang mit anschließender Diskussionsrunde nahmen, neben den Landtagsabgeordneten Marcel Scharrelmann und Volker Meyer, auch zahlreiche interessierte Gäste teil. Sie nutzten die Gelegenheit, Fragen und Anliegen an die Landwirtschaftsministerin und die Abgeordneten heranzutragen.

 

Dabei ging es u.a. um Biogasanlagen, Beschäftigungsverhältnisse, Tierwohl, Energie und Photovoltaik. Deutlich wurde, dass viele Landwirte aufgrund häufiger Neuregelungen seitens der Politik verunsichert sind. Die Landwirtschaftsministerin sprach sich angesichts des gemeinsamen Binnenmarktes dafür aus, dass gerade auch Auflagen zur Tierhaltung vereinheitlicht werden: "Wir wollen den gemeinsamen Markt, aber nur mit gemeinsamen Regeln wird in Zukunft ein fairer Wettbewerb möglich sein."

 

Knoerig ging auch auf die nahezu monopolartige Stellung von Großschlachtereien ein, die den kleineren Mastbetrieben die Preise diktieren: "Wir haben uns der freien Marktwirtschaft verschrieben. Wenn aber der Schweinepreis bei 1,30 Euro liegt und der Milchpreis unter 35 Cent und so über Jahre keine Kostendeckung erreicht wird, dann müssen wir das System ändern." Er verwies in diesem Zusammenhang darauf, dass er Bundeskartellamtschef Andreas Mundt für den 1. September in den Wahlkreis eingeladen hat, um "genau diese Fragen zu erörtern".